Sonntag, 21. Dezember 2014

Weihnachtskleid Sew Along 2014: Finale

 Äh, ja. Mein Weihnachtskleid... ist fertig! Es tut mir leid, dass ich bei den wöchentlichen Treffen nicht mit von der Partie war. Es wurde hier nun doch recht stressig und das Kleid ist im Wesentlichen in der letzten Woche entstanden, sodass ich zu den Treffen gar nichts vorzeigbares hätte präsentieren können. 

 


Ich bin eigentlich ziemlich zufrieden, sehr sogar. Wie immer bin ich mit einigem nicht ganz so glücklich, insbesondere der schiefe Saum, den man auch auf den Bildern sieht. Das könnte man ja nochmal ändern. Aber so richtig stört's mich nicht.

Für die, die es nicht wissen: Das Kleid ist nicht mit Schnittmuster und Stoff und Pipapo entstanden. Es war in seinem früheren Leben ein altes, übergroßes Hemdblusenkleid. (Das könnt ihr euch hier nochmal anschauen.) Und der Teil mit den Bändern, jetzt am Dekolleté, war zuvor die Dekoration des Rückelements. Die Knopfleiste, die ursprünglich am Vorderteil war, habe ich entfernt und einen Reißverschluss eingesetzt. Das Oberteil war zu weit und ich wollte es körpernah, deswegen habe ich erstens an den Seitennähten ein Stück weggenommen und am unteren Teil der Prinzessnähte noch Abnäher eingearbeitet.
Eine Taille hatte das Kleid zuvor auch nicht. Um einen schön schwingenden Rock zu erhalten, habe ich mich dafür entschieden, das Rockteil in Falten zu legen. Das gefällt mir auch sehr gut. Ich bin froh, mich dafür entschieden zu haben, ansonsten wär's mir glaub ich zu langweilig. 

Das Bändergedöns am Dekolleté habe ich auch nochmal versetzt, vorher wurden die außerdem mit Knöpfen festgehalten.
Ein bisschen seltsam sieht es schon aus, zugegebenermaßen. Irgendwie hat es einen Bondage-Moment. Aber ich finde, es ist wirklich etwas ganz besonderes und so ein Kleid habe ich noch nirgendwo gesehen.





Das Dekolleté ist recht tief, sodass ich das Kleid wohl eher nicht zum traditionellen Besuch der Verwandtschaft am ersten Feiertag tragen werde. Am zweiten steht allerdings ein kleines Weihnachts-Raclette-Essen im Freundeskreis an. Da möchte ich es gern tragen. Und an Silvester soll es auch einen kleinen Auftritt haben.




Recht frisch ist es natürlich, auch dessen bin ich mir bewusst. Aber mit Cardigan kann man das gut lösen. Und zu Silvester wird eh viel getanzt, da ist das kein Problem.



Ich freue mich, dass ich es doch noch pünktlich geschafft und nun ein so schönes Kleid habe, das tatsächlich genauso geworden ist, wie ich es mir vorgestellt habe. 

Was die anderen so genäht haben, schaue ich mir jetzt hier an. Mein Lieblingsteil bei Sewalongs (mag ich noch lieber als am Ende dann ein tragbares Kleidungsstück haben): Lunschen, was die anderen tolles genäht haben.

Bis zum nächsten Jahr!

Kommentare:

  1. Ich habe auch fast alle Zwischentermine ausfallen lassen, weil ich nicht viel zu zeigen und erzählen hatte. Bei mir lag es aber daran, dass ich vor dem zweiten Termin schon fertig war...
    Deine Umsetzung finde ich super. ich kann mir auch vorstellen dass das Kleid mit einer Bluse drunter super aussieht.

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön, und es steht dir ausgezeichnet!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Wir mühen uns über Wochen und Du schafft es in einer Woche so ein tolles Teil zu nähen! Glückwunsch! Kaum zu glauben, dass es mal ein Hemdblusenkleid war. Jetzt ist es zart und mädchenhaft und steht Dir ganz ausgezeichnet. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Bondage-was? Nö, das hätte ich damit nicht assoziiert! ich find es toll! LG nina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geworden! Der Ausschnitt gefällt mir besonders gut - ist wirklich mal was anderes.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Aus dem Hemdblusenkleid hast du wirklich etwas besonderes gezaubert! Es steht dir wirklich gut.
    Liebe Grüsse und ein frohes Fest, Sylvie

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ganz toll aus und steht Dir grossartig. Hut ab! LG Doro

    AntwortenLöschen
  8. Sehr süß!
    Viel Spaß mit deinem Kleid
    Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Sehr cool. Ich finde ja rote Kleider sooo schön, aber irgendwie trau ich mich für mich selbst nicht.
    Viele Grüße & schöne Weihnachten
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. das ist richtig klasse geworden, finde ich. eben auch, weil es mal etwas ganz anderes ist (und upcycling dazu!)!
    und es steht dir wahnsinnig gut! nix bondage! schick, sexy vielleicht auch ein wenig, aber auf jeden Fall toll!

    LG und frohe und gesegnete Weihnachten!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  11. Ganz toll geworden!
    Liebe Grüße und schöne Weihnachten
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr cooles Kleid, welches überhaupt nix bondige-mäßiges hat. Im Gegenteil, das Kleid sieht einfach nur sehr elegant und nicht nach 08/15 aus! Viel Spaß beim Weihnachten feiern und liebe Grüße,
    Liane

    AntwortenLöschen
  13. Toll umgekrempelt hast du das Original! Gefäält mir gut.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schick, ein wirklich raffinierter Ausschnitt ist das geworden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  15. Das nenne ich mal eine wirklich einfallsreiche Version zum Weihnachtskleid Sew Along! Upcycling ist ja sowieso immer super, aber für einen speziellen Anlass und dann in einer so tollen Umsetzung sieht man es selten.
    Das Kleid ist toll geworden und steht Dir wirklich sehr gut.
    Schönes Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  16. Upcycling vom feinsten !!!! Bin total geplättet aus einem ehemals Hemdblusenkleid so ein schickes und elegantes Kleid zu nähen ! Ein ganz großes Kompliment an Dich !!!! Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Du hast mit gutem Gespür aus einem überdimensionierten Kleid einen Hingucker gezaubert. Ein sehr interessanter Beitrag zu diesem SewAlong. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  18. Genial was du aus der alten Hemdbluse gezaubert hast!
    Gruß kaddaa

    AntwortenLöschen