Dienstag, 24. Mai 2016

Shakespeare meets messy Polkadots (Mathilde Bluse von Tilly and the Buttons)

Mich gibt es noch! Und ich nähe noch! Im letzten dreiviertel Jahr bin ich etwas untergetaucht und das lag an kleinen und großen privaten Tragödien und dann daran, dass es mich wegen des Praxissemesters nach Stuttgart verschlagen hat. 




Anlässlich dieses Me-Made-Mittwochs melde ich mich nun also aus der Versenkung wieder. Und zwar mit meiner "Mathilde" von Tilly & the Buttons.
In die Bluse habe ich mich bereits vor ca. 3 Jahren verliebt, als Tilly sie bei der ersten Staffel der Great British Sewing Bee genäht hat. Und fast genauso lange hatte ich zu meiner Schande auch schon den passenden Stoff.


 Als ich an einem Wochenende während meines Praxissemesters wieder mit meiner Nähmaschine vereint war, nähte ich mir also endlich meine Mathilde. Um ehrlich zu sein ist die Konstruktion doch etwas zeitaufwändiger als ich zunächst angenommen hatte, aber wirklich schwierig ist es nicht. Das Nähen von Mathilde hat mir sogar wirklich Spaß gemacht! Etwas nervig war nur die Konstruktion der Biesen, denn mein Poly-Stoff ließ sich schlecht bügeln und genauso schlecht mit Kreide oder anderen Stiften markieren. Glücklicherweise versteckt das wilde Punktemuster die schludrigen Biesen.

 

























Ich liebe meine Mathilde sehr und trage sie oft! Das einzige, worüber ich mir ärgere, ist wirklich dieser künstliche Poly-Stoff, der, nunja, gern mal müffelt nach einem anstrengenden Tag und meine Haare ständig elektrisch macht. Aber ansonsten: große Liebe! Insbesondere die Keulenärmel, so heißen sie glaube ich, haben es mir angetan. Und sie erinnern mich irgendwie an Shakespeare-Stücke!
 In meinem Kopf geistern schon weitere Versionen der Mathilde herum...


Hier gibt's mehr schöne Menschen im Selbstgenähten! Motto beim MMM ist heute eigentlich Animal Print. Das ist aber echt nicht so mein Ding. Oder fällt euch ein Tier ein, das so Punkte hat wie meine Mathilde?

Kommentare:

  1. Deine Mathilde ist echt super geworden, und steht dir super.
    LG
    Brina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das könnten kleine übergewichtige Hummeln sein ;) so dick, dass deren Flügel und Fühler einfach nicht mehr vom Körper zu unterscheiden sind...
    Scherz, aber die Hummeln waren mein erster Gedanke, als ich den Stoff so von weitem sah :)
    Du siehst toll darin aus!
    LG Esther

    AntwortenLöschen