Dienstag, 27. März 2012

Let me take you to a colourful place.

meine schwester ist mittlerweile weitergezogen. schön war's!

neben den rippchen frischten wir eine andere kindheitserinnerung auf: papageienkuchen! (von uns liebevoll umgetauft in "Alice-im-Wunderland-Kuchen")




den gab's zu jedem kindergeburtstag und auf den kuchenbasaren der schule war er immer einer der ersten kuchen, der ausverkauft war. kein wunder: jedes kinderherz hüpft beim anblick. und das helfen beim backen macht gleich nochmal genauso viel spaß - das kann ich aus eigener erfahrung bestätigen. er ist sogar so einfach, dass kinder ihn auch bald allein backen könnten.
vegan ist der natürlich eigentlich nicht. aber: geht ganz easy.
lisa, her mit dem rezept!

Zutaten: (für eine kleine, runde Springform; die doppelte Menge ergibt ein Blech)

1/4 Tasse Öl
1/4 Tasse Apfelmus
1/2 Pk. Backpulver
1/2 Tasse Mineralwasser
120g Sojajoghurt
1 Tasse Zucker
1,5 Tassen Mehl
3 verschiedene, vegane Lebensmittelfarben

und für den Zuckerguss
Puderzucker
Zitronensaft

Zuerst alle Zutaten vermischen. Dann gleichmäßig auf 3 Schüsseln aufteilen und in jede Schüssel Lebensmittelfarbe rühren, bis der Teig die gewünschte Farbintensität hat.
Springform fetten.
Nun (3 verschiedene Löffel nehmen, sonst wird's schlamm-farben) immer abwechselnd je einen großen Esslöffel farbigen Teig in die Mitte der Springform geben.
Bei 180°C ca. 30min backen.
Nach dem Backen auskühlen lassen. Dann aus Zitronensaft und gesiebtem Puderzucker Zuckerguss herstellen. Wer möchte, kann, so wie wir, auch hier Lebensmittelfarbe benutzen, um bunten Zuckerguss herzustellen.
Guss auf dem Kuchen verteilen, evtl. Zuckerstreusel verstreuen und wieder auskühlen lassen.



über diesen kuchen freuen sich nicht nur kinder, versprochen!

Kommentare:

  1. Der sieht so toll aus, dass ich ihn am Liebsten sofort nachbacken würde! :D
    Woher hast du denn die vegane Lebensmittelfarbe? Ich finde es echt schwer, welche zu bekommen. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist wirklich hübsch und eben auch so einfach!
      Ich habe vor ein paar Monaten blauäugig (da Neuveganer) die Lebensmittelfarben von Wusitta bei Kaufland gekauft, ohne irgendwas nachzulesen. Jetzt habe ich die nochmal rausgekramt und gegoogelt. Fazit: Sind vegan.
      Hier noch ein Link mit Produktanfrage und Bild: http://www.vegetarierforum.com/threads/10437-Lebensmittelfarben-von-WUSITTA-Vegan

      Viel Spaß beim Nachbacken und Grüße!

      Löschen
  2. Wow, der sieht ja richtig gut aus!! Hätte nicht gedacht, dass die Farben nach dem Backen immer noch so gut aussehen. Wird nachgebacken!!! :-)

    AntwortenLöschen